• eingetragen am: 13.04.2018 um 12:40 Uhr, Alter: 101 Tag(e)
  • Kategorie: Landespolitik
  • Montag Landesfinale "Jugend debattiert im Landtag"


    Quelle: Landtag von Sachsen-Anhalt

    Jugendliche aus ganz Sachsen-Anhalt ermitteln am Montag, 16. April 2018 im Landtag ihre besten Redner beim diesjährigen Landesfinale des bundesweiten Redewettbewerbs „Jugend debattiert.“

    Mehr als 1.000 Schülerinnen und Schüler aus ganz Sachsen-Anhalt haben in diesem Jahr an dem Projekt der gemeinnützigen Hertie-Stiftung teilgenommen. Die Sieger der Einzelausscheide auf Schulverbundsebene küren nun in Magdeburg ihre Landessieger, die dann am 16. Juni 2018 beim Bundesausscheid in Berlin Sachsen-Anhalt repräsentieren werden.

    Landtagspräsidentin Gabriele Brakebusch begrüßt, dass „der Plenarsaal des Landtages von Sachsen-Anhalt als authentisch

    er Ort der politischen Debatte und Schauplatz aktueller politischer Kultur nach wie vor für den Landesausscheid genutzt wird.

    „Ich danke den Kooperationspartnern und Unterstützern. Allen Schülerinnen und Schülern wünsche ich viel Freude und Ehrgeiz am Debattieren.“

    Nach den Ausscheidungsrunden am Vormittag, werden ab 14.00 Uhr im Plenarsaal unter den acht verbliebenen Bewerbern die Sieger in den Klassenstufen 8-10 und 11-13 ermittelt. Jeweils vier Debattanten treffen dabei in einer gemeinsamen 24-minütigen Debatte aufeinander. In diesem Jahr kommen die Teilnehmer aus den Schulverbünden Aschersleben, Dessau-Roßlau/Gräfenhainichen, Magdeburg und Naumburg. Jeder der Kontrahenten hat zu Beginn zwei Minuten ungestörte Redezeit; anschließend findet die freie Diskussion statt.

    Debattiert wird über praktische Fragen wie z. B.: „Sollen in Großstädten als Neuwagen nur noch Elektroautos zugelassen werden?“ Eine Jury wird Sachkenntnis, Ausdrucksvermögen, Gesprächsfähigkeit und Überzeugungskraft einschätzen.

    Der Finalausscheid beginnt um 14.00 Uhr im Plenarsaal des Landtages am Magdeburger Domplatz.

    Die Veranstaltung ist öffentlich und kann über die Zuschauertribüne verfolgt werden.

    Weitere Informationen zum Wettbewerb unter: www.jugend-debattiert.de

    Nachtrag: Ergebnisse hier