• eingetragen am: 07.08.2018 um 11:25 Uhr, Alter: 130 Tag(e)
  • Kategorie: allgemeines
  • Oma will leben!

    Stammzellspender gesucht


    Berlin/ Halle (Saale), 06.08.2018 – Die 57-jährige Martina aus Halle (Saale) hat Blutkrebs. Eine Stammzellspende ist ihre einzige Überlebenschance. Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann helfen und sich am Samstag, den 18. August, in der HALLE MESSE GmbH als potenzieller Stammzellspender bei der DKMS registrieren lassen. Auch Geldspenden werden benötigt, da der gemeinnützigen Gesellschaft allein für die Registrierung eines neuen Spenders Kosten in Höhe von 35 Euro entstehen.

    Damit hatte Martina nicht gerechnet: Obwohl es ihr eigentlich gut ging und es keine Symptome oder Anzeichen für eine ernsthafte Erkrankung gab, bekam die 57-Jährige bei einer Routineuntersuchung Ende Juni 2018 die erschütternde Diagnose Blutkrebs. Ein Schock für die ganze Familie! Sehr schnell erklärten ihr die behandelnden Ärzte, dass nur eine Stammzelltransplantation ihr Leben retten kann.

    Martina ist durch und durch ein Familienmensch. Ihre Tochter Katrin sagt über ihre Funktion in der Familie: „Meine Mama war schon immer diejenige, die sich um alles gekümmert hat. Ob es der Haushalt ist, die Steuererklärung, die Urlaubsorganisation, die Vorbereitung der Geburtstagsfeiern usw. Sie ist ein wahres Multitasking-Talent! Sie denkt immer zuerst an uns, bevor sie an sich denkt.

    Sogar auf der Arbeit wird sie liebevoll Mutti genannt“. Nun steht die ganze Familie an der Seite von Martina, um ihr viel Kraft zu spenden. Ihre Enkeltochter Josi ist ihr größter Antrieb. Die beiden verbindet sehr viel, schon immer haben sie viel Zeit miteinander verbracht. Das ist auch der Grund, warum Katrin mit ihrer Tochter Josi oft im Krankenhaus zu Besuch ist. „Ich merke, dass es meiner Mutter dann immer wieder mehr Kraft bekommt und es ihr guttut“ berichtet Katrin.

    Martinas größter Wunsch ist es, den Blutkrebs zu besiegen und mit ihrer ganzen Familie anschließend zu Reisen. Vor allem möchte sie ihrer Enkeltochter Josi die Welt zeigen.

    Martina ist eine sehr starke Frau. Deshalb kommt Aufgeben für sie nicht in Frage. Dank der unermüdlichen Unterstützung ihres Ehemanns Steffen ist Martina der festen Überzeugung, dass sie es schaffen kann. Jedoch kann sie nur überleben, wenn es – irgendwo auf der Welt – einen Menschen mit nahezu den gleichen Gewebemerkmalen gibt, der zur Stammzellspende bereit ist.

    „Deshalb ist es wichtig, dass sich möglichst viele Menschen als potenzielle Stammzellspender registrieren lassen. Denn nur dann können sie als Lebensretter gefunden werden“, weiß Katrin. Sie organisiert gemeinsam mit der Familie, Freunden und der DKMS die Registrierungsaktion in Halle (Saale). Unter dem Motto “Oma will leben!“ appellieren die Initiatoren an die Menschen in der Region, sich am

     

    Samstag, den 18. August

    von 10:00 bis 15:00 Uhr

    in der HALLE MESSE GmbH

    Messestr. 10

    06116 Halle (Saale)

     

    in die DKMS aufnehmen zu lassen. Die Registrierung geht einfach und schnell: Nach dem Ausfüllen einer Einverständniserklärung wird beim Spender ein Wangenschleimhautabstrich mittels Wattestäbchen durchgeführt, damit seine Gewebemerkmale im Labor bestimmt werden können. Spender, die sich bereits in der Vergangenheit bei einer Aktion registrieren ließen, müssen nicht erneut mitmachen. Einmal aufgenommene Daten stehen auch weiterhin weltweit für Patienten zur Verfügung. Im Kampf gegen Blutkrebs entstehen der DKMS als gemeinnützige Gesellschaft Kosten in Höhe von 35 Euro für die Registrierung eines neuen Spenders. Um finanzielle Unterstützung wird gebeten. Jeder Euro zählt!

    DKMS-Spendenkonto

    Bank: Deutsche Bank

    IBAN: DE45 1007 0848 0151 2318 02

     

    Die Schirmherrschaft übernehmen der Landtagsabgeordnete Bernhard Bönisch und der ehemalige Trainer der Saale Bulls, Georgi Kimstatsch. Beide bitten die Bürger um Unterstützung: „Jeder Einzelne kann helfen und ein potentieller Lebensretter werden. Somit appellieren wir an den Zusammenhalt in der Stadt Halle und der gesamten Region und hoffen auf eine rege Unterstützung. Nun heißt es am 18. August Mund auf. Stäbchen rein. Spender sein!“.

    Über die DKMS:

    Die DKMS ist eine internationale gemeinnützige Organisation, die sich dem Kampf gegen lebensbedrohliche Blutkrebserkrankungen verschrieben hat. Unser Ziel ist es, so vielen Patienten wie möglich eine zweite Lebenschance zu ermöglichen. Dabei sind wir weltweit führend in der Versorgung von Patienten mit lebensrettenden Stammzelltransplantaten.

    Die DKMS ist außer in Deutschland in den USA, Polen, UK und Chile aktiv. Gemeinsam haben wir mehr als acht Millionen Lebensspender registriert. Darüber hinaus betreibt die DKMS wissenschaftliche Forschung und setzt in ihrem Labor, dem DKMS Life Science Lab, Maßstäbe bei der Typisierung neuer Stammzellspender.

    Hintergründe, Materialien und viele weitere Geschichten für Ihre Berichterstattung finden Sie in unserem DKMS Media Center unter mediacenter.dkms.de

    Für aktuelle Infos folgen Sie uns gerne auf Twitter oder erhalten Sie weitere Insights zur DKMS und zum Thema Kampf gegen Blutkrebs auf unserem Corporate Blog dkms-insights.de

    Zur Registrierung als Stammzell- oder Geldspender besuchen Sie bitte:

     

    dkms.de

     

    Quelle: Pressemitteilung der DKMS