• eingetragen am: 30.10.2018 um 11:03 Uhr, Alter: 41 Tag(e)
  • Kategorie: allgemeines
  • Literarische Prominenz im Volkspark Halle


    In diesem Herbst sind erneut bekannte Autoren wie Thea Dorn, Ijoma Mangold, Gert Loschütz, Lucy Fricke und Jaroslav Rudiš bei Literatur im Volkspark zu Gast. Literatur im Volkspark ist eine Veranstaltungsreihe der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, der Stadt Halle und des Volkspark Halle e.V.. Vorgestellt werden vom 6. bis 22. November spannende Neuerscheinungen, brillant, mitunter komisch geschrieben. Die Texte drehen sich um persönliche Welten wie Herkunft, Familie und Vater-Tochter-Beziehungen, Heimat, Entwurzelung und natürlich die Liebe und ihr Scheitern.

    Aber auch gesellschaftspolitische Aspekte wie die deutsche Teilung und Leben in Ost und West sowie aktuelle Debatten um rechts und links, kulturelle Identität und Tradition eines freiheitlichen Denkens in Deutschland sind Themen dieser Herbst-Ausgabe von Literatur im Volkspark.

    Thea Dorn eröffnet mit ihrer vieldiskutierten Streitschrift deutsch, nicht dumpf. Ein Leitfaden für aufgeklärte Patrioten am 6. November die Lesereihe. Jaroslav Rudiš stellt am 12. November seinen eindringlichen Roman Nationalstraße vor, für den er mit dem Preis der Literaturhäuser ausgezeichnet wurde. Gert Loschütz liest aus Ein schönes Paar am 13. November – eine Spurensuche einer rätselhaften Liebes- und Trennungsgeschichte. Ijoma Mangold stellt sein autobiografisches Buch Das deutsche Krokodil am 20. November vor. Mit Lucy Fricke und ihrer hinreißenden Road Novel Töchter endet am 22. November die Herbstsaison von Literatur im Volkspark. Juliane Blech wird zudem am 13. November für Kinder ab vier Jahre aus ihren neuen Gedichten lesen.


    Eintritt 5 Euro, Eintritt für Burg-Studierende und die Kinderlesung kostenfrei. Kartenreservierungen sind möglich unter literatur@burg-halle.de
    Ort: Volkspark, Schleifweg 8a, 06114 Halle (Saale)
    Weitere Informationen unter www.burg-halle.de

    Quelle: (halle.de/ps)