• eingetragen am: 14.11.2018 um 13:30 Uhr, Alter: 26 Tag(e)
  • Kategorie: Landespolitik
  • Staatsminister Robra bei Ausstellungseröffnung „Wir machen nach Halle“


    Staats- und Kulturminister Rainer Robra nimmt am Freitag, 16. November 2018, 17.00 Uhr, in der Kunsthalle Talstraße, Talstraße 23, 06120 Halle, an der Ausstellungseröffnung „Wir machen nach Halle“ teil und wird zu Beginn der Veranstaltung ein Grußwort halten. Im Mittelpunkt der Retrospektive stehen Arbeiten von Marguerite Friedlaender und Gerhardt Marcks. Für die Keramikerin und den Bildhauer waren die Jahre 1925 bis 1933 - in denen sie in Halle arbeiteten und lehrten - eine ihr Werk nachhaltig prägende, höchst schöpferische Zeit.

    Gezeigt wird die Ausstellung in der Kunsthalle Talstraße in der Zeit vom 17. November 2018 bis zum 24. Februar 2019. Die Kunsthalle ist montags bis freitags von 14.00 bis 19.00 Uhr und samstags und sonntags sowie an Feiertagen von 14.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

    Hintergrund

    Die Ausstellung findet im Rahmen des Jubiläums „100 Jahre Bauhaus“ in enger Kooperation mit dem Gerhard-Marcks-Haus in Bremen statt und wird zunächst in der Kunsthalle und anschließend in modifizierter Form in Bremen gezeigt. Erstmals werden in dieser Schau Hauptwerke von Marguerite Friedlaender und Gerhard Marcks am Ort ihrer Entstehung, darunter auch bislang verloren geglaubte Arbeiten, präsentiert.

    Quelle: Pressemitteilung Staatskanzlei und Ministerium für Kultur des Landes Sachsen-Anhalt Nr. 623/2018

    Magdeburg, den 14. November 2018