• eingetragen am: 15.01.2019 um 12:42 Uhr, Alter: 93 Tag(e)
  • Kategorie: allgemeines
  • Großer Astroabend zur Mondfinsternis und Tipps für Teleskop-Starter


    Einen unterhaltsamen Astroabend bieten am kommenden Freitag die Sternfreunde des halleschen Astronomievereins. Um 18 Uhr starten die ASTROlinos mit wichtigen Tipps für die anstehende Totale Mondfinsternis, die sich am 21. Januar über Halle ereignen wird. Die Nachwuchssterngucker zeigen, wie die Mondfinsternis am kommenden Montagmorgen abläuft und was alle Frühaufsteher mit bloßem Auge sehen können. Dabei erfahren die Besucherinnen und Besucher auch, warum der Mond die auffällig rote Farbe annimmt und oftmals als „Blutmond“ bezeichnet wird.

    18 Uhr – SternGuckerZeit: Totale Mondfinsternis 2019

    „Die Totale Mondfinsternis bietet einen spannenden Start für das Mondjahr 2019, in dem im Juli der 50. Jahrestag der Mondlandung gefeiert wird und außerdem ist die nächste gut sichtbare Totale Mondfinsternis erst wieder 2025 zu sehen“, weiß ASTROlino-Betreuerin Inga.

    Die Veranstaltung ist für Kinder ab 8 Jahren und Familien gut geeignet und dauert etwa eine Stunde.

    19:30 Uhr – Teleskopworkshop 2019

    Im Anschluss werden im Hörsaal viele unterschiedliche Teleskope für Groß und Klein aufgebaut, vom Starterfernrohr bis zum Profiteleskop. Die Sternfreunde werden an den Teleskopen erklären, wie sie zu bedienen sind.

    „Das Beobachten des Nachthimmels ist für Viele ein beliebtes Hobby. Doch meist ist der erste Blick ernüchternd. Oft wurde Zeit, Geld und Energie in die Ausrüstung investiert und dennoch wird das Bild nicht scharf. Damit das Sternegucken wieder Spaß macht, lädt der Astroverein einmal im Jahr zum Teleskop-Workshop ein“, sagt Angelique Schuchardt vom Astroverein.

    Der Termin für den Teleskopworkshop liegt am Jahresanfang, damit Gäste, die ein Fernrohr zu Weihnachten geschenkt bekommen haben, Starthilfe bekommen können.

    Bei klarem Himmel wird am späteren Abend auf dem Seckendorff-Platz noch der Mond ins Visier genommen und vielleicht reicht die Zeit für einen tieferen Blick ins All. Dabei ist auf warme Kleidung zu achten.

    Die Veranstaltungen sind kostenlos und rollstuhlzugängig.

    Eine Voranmeldung für den Teleskopworkshop ist unter info@astroverein-halle.de wünschenswert.

    Referenten:  Dirk Schlesier, Jan Kotschwar

    am Freitag, 18. Januar 2019, 18:00-21:00 Uhr

    Großer Hörsaal
    Institut für Geowissenschaften und Geographie
    Von-Seckendorff-Platz 3
    06120 Halle (Saale)

    Quelle: HalleSpektrum.de - Onlinemagazin, 15. Januar 2019