• eingetragen am: 27.03.2019 um 17:48 Uhr, Alter: 113 Tag(e)
  • Kategorie: allgemeines
  • Die Raumbühne BABYLON in der Oper Halle wird noch bis Sonntag bespielt


    Die Raumbühne BABYLON in der Oper Halle (Saale) wird noch bis zum Sonntag, 31. März 2019, im sogenannten vierten Block bespielt. Mit dem Nachfolger der preisgekrönten Bühnenkonstruktion HETEROTOPIA hat Sebastian Hannak erneut eine ungewöhnliche Bühneninstallation konzipiert, in der die Zuschauer den Raum bei jedem Projekt aus einer anderen Perspektive erleben können. Das Raumbühnenbild wird nach dem Sonntag wieder abgebaut, so dass danach das Opern- und Ballettrepertoire wie gewohnt auf der großen Bühne des Opernhauses geboten wird. Die Raumbühne BABYLON kann dann wieder vom 14. Juni bis zum 7. Juli 2019 im vierten Block erlebt werden.

    Gespielt werden bis zum Sonntag, 31. März auf der Raumbühne:
    Messa da Requiem | Inszenierte Totenmesse von Giuseppe Verdi
    Gemeinsam mit Christopher Sprenger, dem ersten Kapellmeister der Staatskapelle, dem auf 70 Sänger verstärkten Chor der Oper Halle und einem exzellenten, ortskundigen Solistenteam begibt sich Regisseur Florian Lutz auf eine musiktheatrale Expedition zu den Ursprüngen der Katastrophe.

    Sa., 30.03.19, 19.30 Uhr

    #BIZARR | Ballettspektakel von Michal Sedlácek (UA)
    Das Ballett Rossa macht Zeitsprünge zwischen barockem Hedonismus, heutigem Exzess und einem post-apokalyptischen Morgen. Das Sprachgewirr der internationalen Company beschwört den Geist Babylons und Choreograf Michal Sedlácek lädt zur abgründigen Feier physischer Sinnlichkeit mit der poetischen Sprache des Tanzes.

    Mi., 27.03.19, 18 Uhr
    So., 31.03.19, 16 Uhr

    Nackt über Berlin | Schauspiel nach dem Roman von Axel Ranisch (UA)
    Eine Stadt, die lange geteilt war. Eine Stadt, die eine ewige Baustelle ist. Berlin. Das ist der Schauplatz des furiosen Romandebüts des 34-jährigen Axel Ranisch.

    Di., 26.03.19, 19.30 Uhr
    Do., 28.03.19, 19.30 Uhr

    L‘Africaine | Grand opéra von Giacomo Meyerbeer
    Die Opern von Giacomo Meyerbeer waren die großen multimedialen Kunstevents des 19. Jahrhunderts und verhandelten zugleich die zentralen gesellschaftlichen Themen ihrer Zeit.

    Fr., 29.03.19, 19.30 Uhr

    Quelle: (halle.de/ps), 27.03.2019

    Photo: ESeppelt - Du bist Halle