• eingetragen am: 21.11.2018 um 13:40 Uhr, Alter: 18 Tag(e)
  • Kategorie: allgemeines
  • Bergmannstrost soll zu den besten Krankenhäusern der Region gehören – Auszeichnungen sind allerdings breit gestreut


    Laut aktueller Focus-Klinikliste 2019 zählt das BG Klinikum Bergmannstrost Halle zu den besten regionalen Krankenhäusern in Sachsen-Anhalt.  Gleichzeitig schafft es die Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie deutschlandweit unter die Top-Kliniken. Dies verkündete heute die Pressestelle des Krankenhauses. „Wir freuen uns sehr über diese beiden Auszeichnungen. Sie sind eine Anerkennung für den interdisziplinären Behandlungsansatz, den das Bergmannstrost nicht nur in der Unfallchirurgie konsequent im Sinne unserer Patienten verfolgt“, so Prof. Dr. Dr. Gunther O. Hofmann, Ärztlicher Direktor des Bergmannstrost und Direktor der Unfallchirurgie.

    Das BG Klinikum Bergmannstrost gehört zu den modernsten Traumazentren in Deutschland. Als Spezialklinik insbesondere für Unfall-, Schwerstbrand- und Wirbelsäulenverletzte behandelt sie Patienten interdisziplinär auf höchstem medizinischen Niveau. Im Vordergrund steht die enge Verzahnung der Akutmedizin mit einer frühestmöglichen Rehabilitation, um den Patienten eine Wiedereingliederung in das Arbeits- und Lebensumfeld zu ermöglichen. In zehn Fachkliniken mit insgesamt 580 Betten setzen sich rund 1300 Pflegekräfte, Ärzte, Therapeuten und Mitarbeiter rund um die Uhr für das Wohl der Patienten ein.

    Das Bergmannstrost ist jedoch bei weitem nicht das einzige „beste“ Krankenhaus der Region, folgt man dem jährlich erscheinenden „Focus-Ranking“. Auch das Martha-Maria-Krankenhaus erhielt den Titel „Top-Krankenhaus der Region“. Die Meldungen über die besten Krankenhäuser scheinen wohl auch die Aktivität der Presse- und Marketingstellen der Einrichtungen wiederzuspiegeln. Ausgezeichnet wurde nämlich auch das Uniklinikum in Magdeburg und  die Helios-Klinik in Eisleben. In den vergangen Jahren waren auch das Elisabeth-Krankenhaus und die Unikliniken Halle Träger der Auszeichnung.

    Quelle: Halle Spektrum, 20. November 2018

    Photo: Halle Spektrum