• eingetragen am: 03.12.2018 um 15:52 Uhr, Alter: 6 Tag(e)
  • Kategorie: Lokalpolitik
  • Erneut 3,3 Millionen Euro für zwei KITA-Sanierungen und einen Turnhallenbau in Halle


    Im Rathaus in Halle wird heute erfreuliche Post geöffnet: Drei Bewilligungsbescheide für STARK III – Projekte der Stadt kommen am heutigen Montag per Brief an. Für die energetische und allgemeine Sanierung der KITA „Kinderinsel“ erhält die Stadt Halle 1.438.735,84 Euro, für die energetische und allgemeine Sanierung der KITA „Stadtzwerge“ erhält die Stadt Halle noch einmal 742.100,76 Euro und für die energetische und allgemeine Sanierung der Turnhalle des Gymnasiums Südstadt an der Kattowitzer Straße beträgt der Zuschuss für die Stadt Halle 1.116.620,92 Euro.

    Sämtliche Fördermittel von EU und Land – insgesamt sind das heute für Halle  3.297.457,52 Euro – werden nach Prüfung durch die Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB) über das Programm STARK III ausgereicht.

    Finanzminister André Schröder: „Damit hat allein die Stadt Halle in den vergangenen drei Wochen rund 14 Millionen Euro (!) aus dem Förderprogramm STARK III erhalten. Neben der Sanierung des „Lernzentrums Halle-Neustadt“, der Grundschule „Hans Christian Andersen“ und dem „Gymnasium Südstadt“ unterstützen wir mit den heutigen Förderbescheiden auch die Turnhalle für das Gymnasium und die beiden Kindertagesstätten „Kinderinsel“ und „Stadtzwerge“. Wichtige Investitionen für unsere Kinder können nun weiter geplant und im kommenden Jahr in Angriff genommen werden – ich glaube, da kann man in Halle schon von ‘leicht vorfristigen‘ Weihnachten sprechen.“

    Insgesamt plant Halle für die beiden KITA und die Turnhalle mit Investitionskosten von 6.924.471,62 Euro. Mit der STARK III - Förderung übernehmen EU und Land Sachsen-Anhalt etwa knapp 48 Prozent der Gesamtkosten für die Bauvorhaben. Alle drei Baumaßnahmen müssen bis Frühjahr 2021 beendet sein.

    KITA Kinderinsel (Gesamt ca.3,5 Mio. €/ Förderung STARK III ca.1,68 Mio. €)

    ·         Neue Fenster mit Dreifachverglasung, Einbau eines Fahrstuhls

    ·         Wärmedämmung des Flachdaches und des Kellers

    ·         Umrüstung der Beleuchtung auf LED-Technik

    ·         Barrierefreier Zugang und behindertengerechter Sanitärbereich

    ·         Flächendeckende Überwachungsanlagen

     

    KITA Stadtzwerge (Gesamt ca.1,53 Mio. €/ Förderung STARK III ca.0,74 Mio. €)

    ·         Neubau des Daches (Dämmung + Abdichtung)

    ·         Einbau neuer Fenster inklusive Außenjalousien

    ·         Neue Heizungsanlage (Gasbrennwerttechnik)

    ·         Flächendeckende Überwachungsanlagen

    ·         Barrierefreier Zugang und behindertengerechter Sanitärbereich

     

    Turnhalle Gym.Südstadt (Gesamt ca.1,9 Mio. €/ Förderg. STARK III ca.1,1 Mio. €)

    ·         Dämmung der Dächer Halle + Sozialtrakt + Außenwände

    ·         Einbau neuer Fenster

    ·         Neue Lüftungsanlage

    ·         LED – Beleuchtung

    ·         Brandschutz- und Schallschutzmaßnahmen

    ·         Neue Innentüren

     

    Hintergrund:

    Mit dem STARK III Programm werden energetische und allgemeine Sanierungen vorrangig von Schulen und Kindertagesstätten, aber auch von Sport- oder Museums-Einrichtungen durch EU und Land gefördert. Die EU-Fördergelder kommen dabei aus zwei Fonds: Zum einen ist das der EFRE-Fonds, er speist das Programm bei Vorhaben in Kommunen mit mehr als 10.000 Einwohnern, zum anderen ist es der ELER-Fonds, der in Anspruch genommen wird, wenn Vorhaben in kleineren Kommunen mit weniger als 10.000 Einwohner gefördert werden. Das Land Sachsen-Anhalt bietet einen weiteren Förderanteil im EFRE-Bereich (also für größere Kommunen) für allgemeine Sanierung an – im ELER-Bereich, also in kleineren Kommunen, gibt es so einen Landesförderanteil nicht. (weitere Informationen bekommen Sie online unter https://starkIII.sachsen-anhalt.de).

    Quelle: Ministerium der Finanzen - PM 087/2018