• eingetragen am: 15.01.2020 um 17:41 Uhr, Alter: 4 Tag(e)
  • Kategorie: Landespolitik
  • Klinikstandort Havelberg


    Medizinische Versorgung muss sichergestellt werden

    Auf Antrag der CDU-Landtagsfraktion hat sich der Ausschuss für Arbeit, Soziales und Integration in seiner heutigen Sitzung mit der Situation des KMG Klinikums Havelberg beschäftigt. Dazu erklärt der sozialpolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt, Tobias Krull:

    „Neben aktuellen Informationen ging es auch um die Sicherstellung der medizinischen Versorgung vor Ort. Dazu soll es zeitnah Gespräche geben bei denen neben Landrat, dem Krankenhausbetreiber und dem Havelberger Bürgermeister auch Vertreter der Kassenärztlichen Vereinigung sowie der Krankenkassen teilnehmen sollen.“

    Chris Schulenburg, CDU-Abgeordneter für den Wahlkreis Havelberg-Osterburg ergänzt: „Die Schließung des Krankenhauses ist ein Schlag in die Gesichter der Havelberger. Für die CDU-Fraktion hat die Sicherstellung einer bedarfsgerechten Versorgung mit medizinischen Leistungen für die Menschen vor Ort oberste Priorität. Es sind weiterhin viele Fragen offen, die beantwortet werden müssen, hierzu habe ich eine Kleine Anfrage an das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration gestellt.“

    Quelle: CDU-Pressemitteilung 04/2020, Magdeburg, 15. Janur 2020

    Photo: Pixabay