• eingetragen am: 08.11.2019 um 16:16 Uhr, Alter: 9 Tag(e)
  • Kategorie: Lokalpolitik
  • Unglück Grube Teutschenthal


    CDU-Fraktion ist in Gedanken bei verletzten Bergleuten

    Die CDU-Landtagsfraktion von Sachsen-Anhalt hat durch eine erste Stellungnahme mit großer Erleichterung aufgenommen, dass alle Bergleute nach dem Unglück in der Grube Teutschenthal  gerettet wurden. Die Gedanken seien in diesen Stunden bei den verletzten Bergleuten und deren Familien. „Wir hoffen, dass die verletzten Bergleute vollständig und rasch genesen“, so der wirtschaftspolitische Sprecher, Ulrich Thomas.

    Obwohl die Grube Teutschenthal aktuell wegen örtlicher Geruchsbelästigungen besonders im Fokus stehe, würden sich Spekulationen über die Unglücksursache verbieten. Jetzt seien die zuständigen Behörden gefordert, die Ursachen schnell zu ermitteln. Die Grube werde im Rahmen der Gefahrenabwehr seit über zwei Jahrzehnten verfüllt, um einen möglichen Gebirgsschlag zu verhindern.    

    Quelle: CDU-Pressemitteilung 146/2019

    Photo: Pixabay