Persönliche Biografie

  • geboren 1953 in Halle, verwitwet, 3 Söhne
  • Abitur 1972 (Thomas-Müntzer-Schule)
  • Studium der Mathematik an der MLU (Diplom 1979)
  • danach bis 1988 EDV-Organisator im Energiekombinat Halle
  • 1989-2002 Abteilungsleiter Betriebsorg. und EDV im Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara
  • 1997-2000 berufsbegleitendes Studium zum Diplom-Krankenhausbetriebswirt in Osnabrück
  • seit 2002 Landtagsabgeordneter

Hobbys: Tischtennis, Schach, Spiele (besonders Skat)

Politischer Werdegang

  • erste Berührungspunkte mit der Politik als Moderator am „Runden Tisch Bildung“ der Stadt Halle (Saale)
  • CDU-Mitglied seit 1991
  • 1994 erstmals Wahl zum halleschen Stadtrat
  • seit 1997 Kreisvorsitzender der CDU Halle, Mitglied des CDU-Landesvorstandes
  • 1999 Wiederwahl zum Stadtrat und Wahl zum Vorsitzenden des Stadtrates
  • seit 2002 Mitglied des Landtages
  • 2004 und 2009 erneute Wiederwahl zum Stadtrat; seitdem Vorsitzender der CDU-Fraktion

nach oben